Plan_London_1767_9104.jpg © Jörgens.mi / CC-BY-SA-3.0 (via Wikimedia Commons)

Gästebuch


Name:  Raubritter
Email:  rot.bart@gmx.de
Eintrag vom :  02.07.2017

Lieber Henry, danke für den Link, ich bin beeindruckt (habe
aber erst reingeschnuppert).


Name:  Anne
Email:  
Eintrag vom :  30.01.2017

Hallo,
was für eine tolle Seite.
Da freut man sich doch glatt auf den zweiten Teil des Buches
:-)

Und was mir gerade aufgefallen ist, ist es Zufall, das dein
Name der "gleiche" ist wie das Vorbild für Robinson Crusoe?

Hammer
Liebe Grüße
Anne (mit Maya und Jannika)


Name:  Yogine
Email:  zukunft_gestalten2006@web.de
Eintrag vom :  22.10.2016

Die Website gefällt mir ausgesprochen gut :-)
Sie ist kraetiv und wunderschön gestaltet, mit ganz viel
Liebe und Detailtreue aufgebaut. Ich liebe solche kleinen
Besonderheiten, wie z. B. die Feder als Mauszeiger, oder die
Lupe, die das "A" in Henrys Namen vergrößert.
Liebe Grüße <3 <3


Name:  Stefanie Braasch
Email:  braasch.stefanie@gmail.com
Eintrag vom :  07.09.2016

Hallo Henry,

ich bin Benitas Schwester, und wollte Dir zu der Web-Seite
und zum Buch gratulieren. Komplimente! macht sehr auf's
Lesen neugierig....

Steffi


Name:  mog
E-Mail:  mogberlin@gmx.net
Eintrag vom:  16.05.2016

Lieber Henry,

ich bin ja wohl einer der ganz wenigen Menschen, die von
sich behaupten dürfen, Deine Erstlingswerke schon
gelesen zu haben. Hätte ich wahrlich nicht für
möglich gehalten, damals, als wir uns kennenlernten,
was für ein talentierter, einfühlsamer sowie
unglaublich kenntnis- und gleichermaßen
einfallsreicher Schriftsteller in Dir steckt. Das, was ich
zu Beginn unserer Freundschaft, in einem gänzlich
anderen Medium, von Dir zu lesen bekam, habe ich wohl eher
unter der Rubrik "Harte Schale" subsumiert, die
mögliche Existenz eines "weichen Kerns"
hätte ich, wäre sie behauptet worden, strikt ins
Reich der Phantasie verwiesen.

Dass ich damit falsch lag, habe ich schon lange lernen
dürfen, bevor wir uns auch "hinter den
Kulissen" kennenlernten und Du mich in Deine
schriftstellerischen Ambitionen einweihtest. Trotzdem war
ich echt überrascht, als Du mir dann nach und nach
Deine Entwürfe zum Testlesen rüberschobst. Wer
"Henry A. Selkirk" oberflächlich kennt, wird
solche Tiefgründigkeit, Raffinesse und - ja, wehre
Dich, wenn Du magst, aber ich bleibe dabei! - Empathie bei
ihm nicht vermuten.

Ich hoffe sehr, noch viele spannende und unterhaltsame
Geschichten von den Darokis zu lesen (aber auch andere von
Dir zu Papier gebrachte Einfälle, von denen Du ja
immer ein paar in petto hast). Jo, Terrence, Rufus, Alicia
und René haben jedenfalls das Zeug zu Stars - wenn
mein heimlicher Liebling auch Bill Farnsworth ist, in dem
immer ein bisschen (auch mal ein bisschen mehr) Henry
steckt.

Eines Tages werde ich dann damit angeben, von den mehreren
hunderttausend Lesern, die Deine Bücher gefunden haben,
einer der allerersten gewesen zu sein.

mog

Darlington Road Kids
Band 2
Der Schatz des Gehenkten